Kirche

Kirche

Die Pfarrvikarie St. Bonifatius im Bistum Limburg ist entstanden durch den Zuzug von katholischen Heimatvertriebenen und Flüchtlingen nach dem 2. Weltkrieg. Nachdem katholische Gottesdienste behelfsmäßig zunächst in einem Kinosaal oder im Speisesaal der damaligen Passavant-Werke stattfinden konnten, wurde im Jahr 1954 (im 1200. Todesjahr des hl. Bonifatius) im Ortsteil Michelbach die katholische Kirche St. Bonifatius erbaut.

Die Bonifatiuskirche wird im Inneren beherrscht durch ein großes Kreuz an der Altarwand, die aus Natursteinen errichtet ist. Wegen ihrer Lage wird die Kirche auch „die Kirche im Wald“ genannt.

Zur Pfarrei gehören die Ortsteile Michelbach, Kettenbach, Hausen und Rückershausen der Gemeinde Aarbergen.

Seit Januar 2012 gehört St. Bonifatius zusammen mit den Kirchengemeinden St. Elisabeth (Bad Schwalbach), St. Josef (Daisbach), St. Klemens-Maria-Hofbauer (Breithardt), Hl. Geist (Heidenrod), St. Ägiudius (Niedergladbach), Herz Jesu (Schlangenbad), St. Ferrutius (Bleidenstadt), St. Johannes Nepomuk (Hahn) und Herz Mariä (Wehen) zum Pastoralen Raum Bad Schwalbach.